Patientenkolloquium 2019
Das Universitätsklinikum Bonn möchte Sie auch 2019 wieder für das Patientenkolloquium "Uni-Medizin für Sie: Mitten im Leben" herzlich einladen ... weiterlesen

Univ.-Prof. Dr. Matthias Frentzen




Leitender Oberarzt:
Univ.-Prof. Dr. Matthias Frentzen

Tel.: +49-(0)-228-287-22470
FAX: +49-(0)-228-287-22164
Email: frentzen@uni-bonn.de

Homepage: http://www.ag-laser.uni-bonn.de/

  • Universitätsprofessor für Parodontologie und Laseranwendungen in der Zahnheilkunde
  • Leiter der AG „Laser in der Zahnmedizin“
  • Vorstandsmitglied am Center of Molecular Biotechnology (CEMBIO) der Universität Bonn
  • Projektleiter des BmBF-Verbundprojektes „Minimalinvasive Laserablation und Diagnose von oralem Hartgewebe“ (MiLaDi)


Beruflicher Werdegang:
  • 1976-1981: Studium der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 1978-1981: Studienförderung durch das Begabtenförderungswerk „Cusanuswerk, Bischöfliche Sudienförderung“
  • 1981: Zahnärztliche Approbation
  • 1982: Promotion zum Dr.med.dent. (Titel: Immunologische Strukturanalyse der Schmelzdeckschicht menschlicher Zähne, Prof. Dr. E. Sauerwein)
  • 1991: Habilitation (Titel: Die Anwendung von Lasern in Zahnhartgeweben. Eine Alternative zu konventionellen Behandlungsmethoden?)

Wissenschaftliche und zahnärztliche Tätigkeiten:
  • 1982-1983: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 1983-1984: Stabsarzt bei der Bundeswehr
  • 1984-1987: Oberassistent am Zentrum für ZMK Bonn
  • 1984-1991: Auslandsaufenthalte, u.a. Lecturer/Visiting Professor an der University of London, Dental School
  • 1988-1994: Oberarzt und Stellvertreter des Klinikdirektors der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • seit 1987: Leiter der Arbeitsgruppe "Laser in der Zahnmedizin"
  • seit 1994: Berufung zum Universitätsprofessor für Parodontologie und Laseranwendungen in der Zahnheilkunde an die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und Leiter des wissenschaftlichen Labors des Zentrums für ZMK sowie Leiter der Arbeitsgruppe „Laser in der Zahnmedizin“ am Zentrum für ZMK Bonn
  • seit 1995: Mitglied der Prüfungskommission zur Feststellung der Gleichwertigkeit der zahnmedizinischen Ausbildung an der ZÄK Nordrhein
  • seit 2003: Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Laserzahnheilkunde (DGL)Vorstand am Center of Molecular Biotechnology (CEMBIO) der Universität Bonn
  • 2005-2007: Präsident der European Division der World Federation for Laser in Dentistry (WFLD)
  • seit 2006: Vorstand (Web-Master) der World Federation for Laser in Dentistry (WFLD)
  • seit 2009: Projektleiter des BmBF-Verbundprojektes „Minimalinvasive Laserablation und Diagnose von oralem Hartgewebe“ (MiLaDi)

Auszeichnungen (u.a.):
  • Bundessieger „Jugend forscht“ im Fachbereich Biologie (1976)
  • Auszeichnung der Dissertation „Immunologische Strukturanalyse der Schmelzdeckschicht menschlicher Zähne durch die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. (1983)
  • Forschungspreis der International Society for Lasers in Dentistry (ISLD) (1990)
  • Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (2000)
  • Poster Award der World Federation for Laser in Dentistry (WFLD) (2008)

Forschungsthemen:
  • Orale Epidemiologie
  • Klinische Endodontie und Parodontologie
  • Karies- und Parodontitisdiagnostik einschließlich Optischer Systeme / (Laser-) fluoreszenz
  • Laser in der Zahnheilkunde
  • Orale Immunologie und Strukturbiologie
  • Nanoanalytik oraler Biofilme und Strukturen
  • Molekulare Wechselwirkung von Speichelbestandteilen mit Zahnoberflächen