Patientenkolloquium 2019
Das Universitätsklinikum Bonn möchte Sie auch 2019 wieder für das Patientenkolloquium "Uni-Medizin für Sie: Mitten im Leben" herzlich einladen ... weiterlesen

µCT-Scanner (Mikro-Computertomograph)


MicroCT SkyScan





µCT-Scan eines Schweine-Prämolaren
Das µCT Skyscan 1174™ (Skyscan, Kontich, Belgien) ist ein kompaktes Tischgerät mit Steuer- und Auswertecomputer. Es kann hochaufgelöst nicht lebende Objekte mit einem Kegelstrahl röntgentechnisch erfassen. Aus diesen Messdaten können anschließend dreidimensionale Rekonstruktionen der gemessenen Objekte erstellt werden. Diese können mit dem Programm DataViewer betrachtet oder mit dem Analyseprogramm CTAnalyser weiterverarbeitet und ausgewertet werden. Hierfür steht ein separater Computer mit leistungsstarker Graphikkarte zur Verfügung.

Spezifikationen
Röntgenquelle: 20-50 keV, 40 W Höchstleistung, Filterhalterung zur Energieselektierung (z.B.: 0,5 mm Aluminiumfilter)
Röntgendetektor: 1,3 MPx CCD, optischer Zoombereich 1:6
Räumliche Auflösung: 6,8 bis 30 μm isotrope Pixelgröße
Probengröße: 5 bis 30 mm im Durchmesser, 50 mm in der Höhe (50 mm vertikaler Hub)
Rekonstruktion: Feldkamp-Algorithmus
Strahlenschutz: <1 μSv/h an jedem Punkt auf der Geräteoberfläche


Anwendungsgebiete sind Messungen biologischer Hart- und Weichgewebe und von Implantaten mit kleinen Durchmessern. Das Bild rechts zeigt die Rekonstruktion des gescannten Kiefersegments eines Schweins.



Das Gerät wurde in Kooperation verschiedener Abteilungen des Zentrums ZMK (Zahnärztliche Chirurgie, Konservierende Zahnheilkunde, Miladi, Oralmedizinische Technologie), der Poliklinik für Orthopädie sowie mit Unterstützung von BONFOR und verschiedenen Firmen beschafft.